Hack auf hessischen Energieversorger

Kundendaten von Entega im Darknet veröffentlicht

Der Energieversorger Entega wurde im Juni gehackt und erpresst. Nun haben die Angreifer die erbeuteten Daten im Darknet veröffentlicht. Davon betroffen sind auch sensible Kundendaten.
Von 
CSO | 21. Juli 2022 12:56 Uhr
Bei dem Cyberangriff auf den hessischen Energieversorger Entega wurden auch Daten gestohlen und im Darknet veröffentlicht.
Bei dem Cyberangriff auf den hessischen Energieversorger Entega wurden auch Daten gestohlen und im Darknet veröffentlicht.
Foto: Maksim Shmeljov - shutterstock.com

Cyberkriminelle waren am zweiten Juniwochenende in die IT-Systeme von Count and Care eingedrungen, der IT-Tochter des Darmstädter Energieversorgers. Nach den Angaben von Entega wurden dabei unter anderem Webseiten des Unternehmens sowie Kundenportale blockiert.

Wie das Unternehmen mitteilt, habe es auch eine Lösegeldforderung im zweistelligen Millionenbereich gegeben, die jedoch nicht bezahlt worden sei. Die betroffenen Systeme seien isoliert und gesichert worden, die Schäden inzwischen weitgehend behoben, heißt es.

Zunächst ging Entega-Sprecher Michael Ortmanns davon aus, dass keine Kundendaten von dem Angriff betroffen waren. Doch am Mittwoch teilte das Unternehmen mit, dass die Angreifer Daten von Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern gestohlen und ins Darknet gestellt hätten. Dabei handle es sich vor allem um Kundendaten wie Namen, Anschriften und Verbrauchsdaten, in einigen Fällen aber auch um Bankverbindungen. Nach eigenen Angaben wertet das Unternehmen derzeit noch aus, welche Daten genau kopiert wurden.

"Wir werden umgehend auf unseren Webseiten alle Informationen zu dem kriminellen Angriff und seinen Folgen bereitstellen", erklärt der Sprecher. Zudem hat Entega nach eigenen Angaben Maßnahmen ergriffen, um die Betroffenen zu schützen. So wurden unter anderem Passwörter für das Kundenportal zurückgesetzt. Die Kunden, deren Bankverbindung veröffentlicht wurde, will das Unternehmen persönlich kontaktieren.

Julia Mutzbauer ist  Editor bei CSO. Ihr Schwerpunkt ist Security.