18 Monate Haft

Hacker stiehlt Songs von Ed Sheeran

131.000 Pfund verdiente ein junger Brite, indem er unveröffentlichte Songs von Ed Sheeran und Lil Uzi Vert im Dark Net verkaufte.
Von 
CSO | 26. Oktober 2022 09:36 Uhr
Der britische Sänger Ed Sheeran bei einem Konzert in Prag
Der britische Sänger Ed Sheeran bei einem Konzert in Prag
Foto: yakub88 - shutterstock.com

18 Monate muss der 23-jährige Brite Adrian Kwiatkowski ins Gefängnis. Wie BBC berichtet, gab der Angeklagte zu, zwei unveröffentlichte Songs des Sängers Ed Sheeran gestohlen und im Dark Web verkauft zu haben. Des Weiteren hatte er zwölf Songs des Rappers Lil Uzi Vert im Netz geklaut und gegen Kryptowährung eingetauscht. Insgesamt erbeutete er durch die Hacks 131.000 Pfund, wie die Londoner Polizei mitteilte.

89 Künstler bestohlen

Bei der Untersuchung von Kwiatkowskis Laptop wurden 565 gestohlene Audiodateien entdeckt, darunter die Songs von Sheeran und Vert. Bereits 2019 hatte das Management mehrerer Musiker dem New Yorker Bezirksstaatsanwalt gemeldet, dass ein Hacker namens "Spirdark" eine Reihe Online-Konten von Künstlern gehackt und deren Inhalt verkauft habe.

Indem sie die E-Mail-Adresse des Krypto-Kontos von Spirdark zurückverfolgten, konnte die Polizei Kwiatkowski ausfindig machen. Zudem war seine private Adresse in Großbritannien mit einer IP-Adresse verknüpft, mit der ein Endgerät der Musiker gehackt wurde. Nach Angaben der Polizei wurden sieben Geräte beschlagnahmt. Auf einer Festplatte fanden die Ermittler 1.263 unveröffentlichte Songs von 89 Musikerinnen und Musikern.

Melanie Staudacher ist Editor bei CSO. Ihr Schwerpunkt ist IT-Security.